Beauftragter der Bundesregierung für Pflege

Charta zur Betreuung schwerstkranker und sterbender Menschen

Die Charta ist mit dem Leitsatz: „Jeder Mensch hat ein Recht auf ein Sterben unter würdigen Bedingungen“ überschrieben. Dieser Leitgedanke wird durch das im Dezember 2015 in Kraft getretene Hospiz- und Palliativgesetz unterstützt. Um die Bedingungen zu ermöglichen und möglichst zu sichern, bedarf es jedoch einer vielfältigen Bereitschaft, Vernetzung und eines Austauschs der unterschiedlichen Akteure. Der Pflegebevollmächtigte setzt sich für die Verbesserung der Situation schwerstkranker und sterbender Menschen ein und unterstützt, dass all diesen Menschen in Deutschland unabhängig von ihrem Aufenthaltsort ein gerechter Zugang zu einer ganzheitlichen Versorgung und einer würdevollen Betreuung ermöglicht werden kann. 

 

Logo Charter-fuer-Sterbende.de