Beauftragter der Bundesregierung für Pflege

Das Amt des Bevollmächtigten der Bundesregierung für Pflege

Das Amt des Pflegebevollmächtigten ist erstmalig mit Kabinettbeschluss vom 8. Januar 2014 geschaffen worden. Mit Kabinettbeschluss vom 21. März 2018 wurde Herr Andreas Westerfellhaus zum Pflegebevollmächtigten ernannt. Er ist seit dem 15. April 2018 im Amt. Der Pflegebevollmächtigte soll nicht nur die Belange der Pflegebedürftigen, sondern auch ihrer Angehörigen, der Pflegekräfte sowie aller in der Pflege Beschäftigten wahren. Er setzt sich dabei u. a. für die Umsetzung der Qualitätssicherung in der Pflege, für eine Verbesserung der Arbeitsbedingungen sowie für die Teilhabe Pflegebedürftiger und die Unterstützung pflegender Angehöriger ein. Die Bundesministerien beteiligen den Pflegebevollmächtigten bei allen Gesetzes-, Verordnungs- und sonstigen wichtigen Vorhaben, soweit sie einen Pflegebezug haben.